das erfolgreiche Programm für Top-Führungskräfte und Spitzensportler
Neurocoaching

MiG.png

Aktuell

Geben Sie Krankheit keine Chance, mehr dazu:

Zell-Resonanz-Training

 

Neue Videos

Wissen Sie warum Gefühle entscheidend sind um ein Ziel zu erreichen?

Mehr erfahren Sie auf dem YouTube Channel:

the voice of Wyss

 


 FacebookButton.gif  XingButton.jpg  linkedin-48x48.png



Wie funktioniert es ?

Die Qualität der Gefühle ist entscheidend für die Quantität des Leistungswillens, um ein Ziel zu erreichen.

Die drei Instrumente von Neurocoaching

1. Neurofeedback

Wenn Menschen Spitzenleistungen erbringen, weisen sie immer ähnliche Hirnwellenmuster auf und produzieren spezifische Frequenzen, die eng mit Entspannung – das heisst mit langsamen Hirnwellen – zu tun haben. Diese Erkenntnis macht sich Neurofeedback zunutze.

Neurofeedback ist ein interaktives Gehirnwellentraining, das von der NASA für Astronauten entwickelt wurde. Es handelt sich um die effizienteste und modernste mentale Trainingsmethode.

Neurofeedback basiert auf der Wirkung positiver Rückmeldungen für das Gehirn, wobei bestimmte Hirnwellen mit Hilfe des Computers direkt trainiert werden. In diesem Prozess wird das Gehirn mit einem Bild auf dem Bildschirm und mit verschiedenen Tönen "belohnt" (es können spezifische Videosequenzen, wie z. B. ein Bewegungsablauf, eingespielt und mental trainiert werden). Dabei lernt das Gehirn, gewünschte Frequenzen vermehrt und gezielt zu produzieren.

Weitere Informationen finden Sie hier: Testimonial Dr. med. Beat Villiger

2. Selbstcoaching-Tool

Das Selbstcoaching-Tool ist eine mentale Trainingsmethode. In einigen wenigen Schritten werden Sie wie an einem roten Faden zum erfolgreichen mentalen Arbeiten geführt. Ein Training dauert 10 bis 15 Minuten. Durch Konzentration auf Ihre ganz persönlichen Themen gewinnen Sie Klarheit über Ihre Situation. Sie setzen Energie frei, die Ihnen dabei hilft, Ihre zuvor festgelegten Ziele zu erreichen. 

Das Selbstcoaching-Tool ist ein wichtiger funktionaler Teil von Neurocoaching. Die Methode ist einfach und leicht erlernbar und individuell auf Sie umsetzbar. Die entsprechenden Übungen lassen sich für eine nachhaltige Wirkung immer und überall nach Bedarf durchführen.

3. Sensitivity Coaching

Beim Sensitivity Coaching geht es darum zu erkennen, dass bei Zielsetzungen immer auch bewusste oder unbewusste Widerstände vorhanden sind. Nachdem die Trainierenden sich über ihre Widerstände, die der Zielerreichung im Weg stehen, im Klaren sind, geht es darum, diese zu verarbeiten. Ziel von Sensitivity Coaching ist es, die persönliche Energie punktgenau abzurufen, um möglichst verlustlos auf das Ziel fokussieren zu können. Dabei ist der bewusste Umgang mit eigenen Gefühlen unumgänglich. Spezielle Übungen fördern den Aufbau von Vertrauen in die Gefühle und schärfen unter anderem die Fähigkeit, intuitiv und wenn nötig schnell entscheiden zu können.